Jahr der Genossenschaften - 2012

„Ein Gewinn für alle.“

Unter diesem Motto stand das Internationale Jahr der Genossenschaften 2012 in Deutschland. Die einzelnen Verbände – groß und klein – waren aufgerufen zu zeigen, was in ihnen steckt und warum es gut ist, dass es sie in Deutschland in der heutigen Gesellschaft gibt.

Dies gilt auch für die Wohnungsbaugenossenschaft Protectum eG. Die Protectum – die dieses Jahr übrigens ihr siebzehnjähriges Bestehen feiert – ist ein Gewinn für alle!

Dafür sprechen mehrere Gründe:

  • Wir investieren in moderne, ökologische Bauvorhaben
  • Wir ermöglichen den Eigenheimbesitz von Familien (Ein Beispiel hierfür sind die Reihenhäuser in der Rhönstraße in Aschaffenburg, die es jungen Familien erlauben, stadtnah und doch im eigenen Haus zu leben.)
  • Umsetzung aller alle ökologischen und energieeffizienten Standards bei Neubauten
  • Schonung der Umwelt sowie des Geldbeutels der Bewohner


Der deutsche Gesetzgeber fördert bewusst eigentumsorientierte Wohnungsbaugenossenschaften, um in der Wohnraumerstellung Hilfe von privater Hand zu bekommen. Die Aktivitäten der Protectum entlasten damit die Kommunen.

Seit der Reform des Vermögensbildungsgesetzes bieten Wohnungsbaugenossenschaften auch Produktiv Sparen als Vermögenswirksame Leistungen an. Auch die Protectum eröffnet die Möglichkeit zum Genossenschafts-Sparen, das mit 20% gefördert wird.

Mit den Immobilienprojekten der Protectum und dem hoch geförderten Sparkonzept gewinnen nicht nur alle, sondern jeder einzelne!

Telefonantrag
so funktioniert´s:
Das ist Thomas